Kinder- und Jugendbeteiligung in Sandow

F├╝r die angestrebte Neugestaltung der Stadtachse ÔÇ×Franz-Mehring-Stra├če / Dissenchener Stra├čeÔÇť als 1. Bauabschnitt der k├╝nftigen Seeachse liegt seit einigen Monaten eine Entwurfsplanung vor. Auf Grundlage dieser Entwurfsplanung wurde durch die Stadtverwaltung Cottbus/Ch├│┼Ťebuz in Zusammenarbeit mit der Deutschen Stadt- und Grundst├╝cksentwicklungsgesellschaft mbH (DSK GmbH) ein Projekt zur Kinder- und Jugendbeteiligung durchgef├╝hrt. Projektpartner war dabei die Carl-Blechen-Grundschule in Sandow, die direkt an der umzugestaltenden Stadtachse liegt. Der inhaltliche Schwerpunkt lag auf dem Themenkomplex Schulwegsicherheit bzw. kindergerechte Gestaltung von Verkehrsanlagen und ├Âffentlichen R├Ąumen.

Die Beteiligung fand als f├Ącher├╝bergreifendes Projekt im Rahmen des Schulunterrichts der Klasse 6a der Carl-Blechen-Schule von Oktober bis November 2021 statt.
Unter anderem wurde eine Exkursion zu verschiedenen Kreuzungsbereichen im Stadtgebiet von Cottbus/Ch├│┼Ťebuz durchgef├╝hrt, um die unterschiedlichen Verkehrsgestaltungen kennenzulernen.

Ortsbegehung zum Projektauftakt am 27.09.2021

Exkursion am 28.09.2021

Im Anschluss erfolgte in Arbeitsgruppen die Ideenentwicklung, indem die Aspekte auf Plakaten skizziert und gestaltet wurden. Im Rahmen einer Abschlusspr├Ąsentation am 09.11.2021 stellten die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler ihre Arbeitsergebnisse vor. Teilnehmende der Ergebnispr├Ąsentation waren neben den beteiligten Fachlehrern, Herr Sven Koritkowski (Fachbereich Stadtentwicklung, Servicebereich Infrastrukturplan) sowie Herr Mike Lux (DSK GmbH).

Ergebnispr├Ąsentation am 09.11.2021

Bei der Formulierung von Planungsideen erfolgte eine r├Ąumliche und inhaltliche Fokussierung auf folgende, f├╝r die konkrete Schulwegsituation besonders relevanten Bereiche:
– Kreuzungsbereich Franz-Mehring-Stra├če / Sandower Stra├če / Dissenchener Stra├če / Muskauer Stra├če
– Querungsbereich Franz-Mehring-Stra├če in H├Âhe Am Doll / Thomas-M├╝ntzer-Stra├če

Lageplan

Ideen waren u.a.:
– breitere Rad- und Fu├čwege & schmalere Stra├čen f├╝r Autos f├╝r eine Reduzierung der Fahrgeschwindigkeit
– h├Âhere Sicherheit durch Zebrastreifen, Fahrradampeln oder Mittelinseln
– gr├╝ne & bepflanzte ├ťberwege f├╝r eine bessere r├Ąumliche Trennung
– separate Spur f├╝r E-Roller
– mehr M├╝lleimer f├╝r eine saubere Stadt & stra├čenbegleitende Baumbepflanzung

Beispielplakat mit Gestaltungsentw├╝rfen
Beispiel eines Handzettels aus der Ergebnispr├Ąsentation

Die Ergebnisse des Beteiligungsprozesses sollen nunmehr in die planerische Konkretisierung einflie├čen. Sie werden hierzu dem beauftragten Planungsb├╝ro ├╝bergeben.

Impressum | Datenschutz | Barrierefreiheit

Stadtverwaltung┬á Cottbus/Ch├│┼Ťebuz┬á
Fachbereich Stadtentwicklung

Karl-Marx-Stra├če 67
03044 Cottbus

Doreen Mohaupt

Telefon: 0355 – 612 4115
E-Mail: Stadtentwicklung@Cottbus.de

DSK Deutsche Stadt- und

Grundst├╝cksentwicklungsgesellschaft mbH

Ostrower Stra├če 15

03046 Cottbus

Mike Lux

Telefon: 0355 – 78002 25

E-Mail: Mike.Lux@dsk-gmbh.de