Stadtentwicklung
Cottbus/Chóśebuz

"Stadt für ALLE - GEMEINSAM mit Energie in die Zukunft"

Grundschule Hallenser Straße

Cottbuser Ostsee

Energetische Stadtsanierung

Modellstadt Innenstadt

Verkehrsknoten Hauptbahnhof

STADTENWICKLUNG
COTTBUS/CHÓŚEBUZ

"Mit den Veränderungen der digitalisierten Gesellschaft wandeln sich auch die Anforderungen an unseren Lebens- und Stadtraum. Die Stadtentwicklung mit all ihren Ausdrucksformen, Verfahren und Prozessen kann und soll hier eine Hilfestellung leisten, diese Veränderungsprozesse sichtbar zu machen, Menschen mitzunehmen und zu interessieren für das Neue der Zukunft."

In den letzten 30 Jahren haben in unserer Stadt vielfältige Transformationsprozesse stattgefunden. Zu verschiedenen Schwerpunktbereichen sind in den vergangenen Jahren bereits einzelne Projektseiten entstanden. Diese verfolgen jeweils das Ziel, die erreichten und angestrebten Entwicklungen für die Bürger*innen und alle Interessierten anschaulich zu präsentieren. Die neugeschaffene Plattform bündelt erstmals die unterschiedlichen Projektseiten und ermöglicht so einen schnellen und kompakten Überblick.

Nach vorn gerichtet verfolgt die Plattform das Ziel, sich als Angebotsraum für das Themenfeld Dialog und Beteiligung zu etablieren. Dessen gesamtgesellschaftliche Gewichtung wird in den nächsten Jahren zweifellos weiter zunehmen.

 
 

Schritt für Schritt soll die Seite deshalb die Möglichkeit bieten, sich fortlaufend über aktuelle Stadtentwicklungsthemen zu informieren und sich aktiv daran beteiligen zu können. Denn Planung ist keine Einbahnstraße, sie lebt vielmehr vom Austausch und Dialog aller Beteiligten. Die kommenden Herausforderungen können wir als Stadtgesellschaft gemeinsam leichter bewältigen.

Dabei wird es immer wichtiger, dass sich die Bürger*innen mitgenommen fühlen und die Entwicklungen aktiv begleiten können. Denn Partizipation ist ein wichtiges Gut in der Gestaltung von Lebens- und Stadträumen. Um die aktive Begleitung von Planungsprozessen zu ermöglichen, müssen die Prozesse so transparent wie möglich dargestellt und gestaltet werden.

 
 

AKTUELLES AUS DER
STADTENTWICKLUNG COTTBUS/CHÓŚEBUZ

Revitalisierung Grundschule Hallenser Straße

Am Standort der ehemaligen Förderschule für Sprachauffällige wurde ab dem Sommer 2021 mit der Revitalisierung des Bildungsstandortes begonnen. Die Errichtung der Grundschule Hallenser Straße stellt eine der Schwerpunktmaßnahmen im aktuellen Stadtumbauprozess dar. Sie ergänzt die soziale Infrastruktur für die vor allem bei jungen Familien beliebten Stadtteile Mitte und Ströbitz.

Diese Seite informiert über die vorangegangene Planungsphase und sie begleitet und dokumentiert den Prozess des Umbaus, der Erweiterung und der Neugestaltung des Areals. Angefangen mit der Vorstellung der Wettbewerbsbeiträge aus dem Jahr 2019 bis hin zu einer umfangreichen Fotodokumentation der Bauarbeiten wird Interessierten ein breites Spektrum an visueller Planungsvermittlung geboten.

Modellstadt Cottbus-Innenstadt

Auf der Homepage der Modellstadt Cottbus finden Sie eine Dokumentation der Ereignisse und Ergebnisse des von 1992 bis 2020 erfolgten Stadtentwicklungs- und Stadterneuerungsprozesses im Sanierungsgebiet „Modellstadt Cottbus – Innenstadt“. Seit der Aufnahme der Stadt Cottbus/Chóśebuz in die Reihe der Modellstädte im Forschungsfeld Städtebauliche Erneuerung im Jahr 1991 wurde die Innenstadtsanierung konsequent initiiert, realisiert und evaluiert.

Heute schauen wir zurück auf ein fast 30 Jahre dauerndes Innenstadtsanierungs- und Innenstadtentwicklungsverfahren. Informieren Sie sich unter dem folgenden Link über die Höhepunkte der Cottbuser Innenstadtsanierung.

Play Video
30 Jahre "Modellstadt Cottbus-Innenstadt" eine Erfolgsgeschichte

Die Sanierung der Cottbuser Innenstadt ist eine der größten städtebaulichen Erfolgsgeschichten der letzten 30 Jahre.

Um diese Erfolgsgeschichte allen aufzuzeigen und erklären zu können, wurde ein Film unter dem Titel „30 Jahre Modellstadt Cottbus – eine Erfolgsgeschichte“ produziert, welcher im Rahmen des jährlich stattfindenden Tages der Städtebauförderung veröffentlicht wurde.

Der Film zeigt eindrucksvoll die städtebauliche Situation der Cottbuser Innenstadt nach der Wende im Vergleich zum Erreichten nach 30 Jahren Städtebauförderung.

Verkehrsknoten Bahnhof

Die Baumaßnahme „Umbau Bahnhof“ ist eine der bedeutendsten verkehrsplanerischen und städtebaulichen Maßnahmen, die in der Stadt Cottbus bereits zu einem großen Teil umgesetzt wurde und sich auch in den kommenden Jahren noch in der Umsetzung befindet.

In den letzten Jahren wurden nicht nur alle Bahnsteige erneuert, barrierefrei ausgebaut und der neue Personentunnel gebaut, sondern es ist auch gelungen den öffentlichen Personennahverkehr am Bahnhof zu bündeln und den Busbahnhof an diesem zentralen Standort zu integrieren. Auf der folgenden Seite können Sie sich den Umbau des Bahnhofsvorplatzes zum zentralen Verkehrsknoten im Zeitraffer anschauen.

Cottbuser Ostsee

Der Cottbuser Ostsee ist ein Zukunftsprojekt für Stadt und Region. Zentrales Ziel ist die Anbindung des Sees an die Großstadt Cottbus/Chóśebuz. Bis spätestens 2030 wird aus einem ehemaligen Braunkohletagebau der 1.900 Hektar große Cottbuser Ostsee entstehen. Für die Fürst-Pückler-Stadt Cottbus/Chóśebuz ist der Ostsee, als größte Landschaftsbaustelle Europas, ein einzigartiger Zukunftsort.

Auf der folgenden Webseite können sich die Bürger*innen der Stadt Cottbus/Chóśebuz und der Anrainergemeinden, Gäste der Region und Interessierte über die aktuellen Entwicklungen, bereits Erlebbares und die Entstehungsgeschichte des Sees informieren.

Energetische Stadtsanierung

Seit 2011 ist die ressourcenschonende Stadtensanierung Ziel der Stadt Cottbus/Chóśebuz. Bereits 2012 wurde der Dialog zum Thema energetische Stadtentwicklung aufgenommen und in Zusammenarbeit mit Wohnungsunternehmen, Gebäudeeigentümern und Anlagen- und Netzbetreibern sowie unter Mitwirkung der BTU Cottbus-Senftenberg ein kommunales Energiekonzept erarbeitet. Diese Seite verschafft Ihnen einen Einblick in die Aktivitäten und Informationen zum Themenfeld.

Diese Internetseite wurde aus der Städtebauförderung mit Mitteln des Bundes, des Landes Brandenburg und der Stadt Cottbus/Chóśebuz finanziert.

Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz 
Fachbereich Stadtentwicklung

Karl-Marx-Straße 67
03044 Cottbus

Doreen Mohaupt

Telefon: 0355 – 612 4115
E-Mail: Stadtentwicklung@Cottbus.de

DSK Deutsche Stadt- und

Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH

Ostrower Straße 15

03046 Cottbus

Mike Lux

Telefon: 0355 – 78002 25

E-Mail: Mike.Lux@dsk-gmbh.de